top of page
KFZ-Kennzeichen_D.F.-MX1.jpg

Mexiko

Ein reich gesegnetes faszinierendes großes Land mit reichhaltigen kulturellen und geschichtlichen Highlights, wunderbarer Fauna und Flora, aber auch mit enormen politischen und sozialen Spannungen.

Stand von Tulum / Yukatan

Strände der Karibik

Die Halbinsel Yukatan fasziniert mit ihren weißen Stränden und  dem smaragdgrünen Wassser der Karibik, hier mit der Maya-Stadt Tulum.

chicarron3.jpg

Chicarron

Beliebt als Beilage zu jedem Essen: knuspriger Schweinebauch, frisch in der Fleischerei um die Ecke zubereitet.

periferico2.jpg

Periferico

Ständig im Stau auf dem periferico in Mexiko Stadt, einem Moloch mit 21 Mill. Einwohnern in einem Hochtal in 2000m Höhe über dem Meer. - Aber auch mit einer Fülle von historisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten und ruhiger grüner Ecken. Im Hintergrund der Popocatepetl, Mexikos Hausvulkan mit 5393m.

DSC_8529.jpg

Cena

Mexikos Essen ist reichhaltig (auch an Kalorien), wohlschmeckend und scharf gewürzt. Wer einmal "mole poblano" in einem der einheimischen Restaurants probiert hat, kann davon ein Lied singen - und möchte es doch gern wieder speisen. Ein kühles Bier zur Mahlzeit darf nicht fehlen, gern auch ein Tequila, möglichst "derecho" ist zu empfehlen. Die "Chilangos" (die Einwohner von Mexiko-Stadt) sagen, ein Tequila passt immer: vorher,während und nach dem Essen.

DSC_8361.jpg

Pyramiden

Noch immer liegen viele Städte und Heiligtümer aus prekolumbianischer Zeit tief im Urwald zwischen Mexiko und Guatemala versteckt. Mitunter bleibt viel Spekulatives, warum die Städte der Mayas, Azteken oder Totonaken aufgegeben wurden und in Vergessenheit geraten sind. Oft geht von diesen Orten, die teilweise tief im Wald verborgen sind ein eigener magischer Zauber aus.

DSC_8801.jpg

Fauna

Fauna und Flora Mexikos sind so vielfältig wie die Landschaften des Landes. Es macht Freude, den weitverbreiteten, intelligenten und neugierigen Großschwanzgrakel zu beobachten, einem Verwandten der Rabenvögel, oder im Staat Michoacán den jährlichen Einfall der Monachfalter, die zu Millionen viele tausend Kilometer aus Nordamerika kommend dort Äste und Zweige der Kiefern mit einem gelben Überzug ihrer Körper versehen.

alt_charro002.jpg

Charro

Die Charros oder vaqueros sind die Cowboys Mexikos. Eine Charreria mitzuerleben ist ein besonderes Erlebnis, bei dem die Charros ihr Können in verschiednen Disziplinen mit dem Lasso, dem Pferd oder mit Stieren vorführen. Dabei wird übrigens kein Stier getötet.

DSC_8808.jpg

Voladores de Papantla

Die fliegenden Männer von Papantla folgen einer mehr als 1000 Jahre alten Traditionzu Ehren der Götter der Fruchtbarkeit im Stammland der Totonaken und Huasteken.

Während einer der Akrobaten audf dem sich frehenden Holzgestell in ca 30m Höhe sitzt, hängen die anderen vier an langen Seilen hinab und schrauben sich langsam bis zum Boden hinab.

Zufriedenheit garantiert

Mexiko kann man kaum bei einem einzelnen Besuch erfassen. Auch wenn wegen problematischer Sicherheitslage nicht jeder Bundesstaat immer zu bereisen ist, ist das Land dennoch dafür zu groß und vielfältig.  Obige Blitzlicher sind ein ganz kleiner Ausschnitt.

bottom of page